Datenschutzerklärung

Allgemeines

Wenn Sie Realizelanguage.de zur Analyse der Sprachdaten verwenden möchten, müssen Sie eine Protokolldatei aus der Kommunikationshilfe via WLAN oder über einen USB-Stick zur Analyse auf Ihr Benutzerkonto übertragen.

realizelanguage.de verfügt über eine TSL-Verbindung, die Übertragung ist verschlüsselt mit dem HTTPS Protokoll.

Bei der Verwendung von realizelanguage.de laden Sie Personen bezogene Daten auf einen Server, diese Daten sind nur in Ihrem Benutzerkonto zugänglich. Sollten Sie die Daten für einen anderen Benutzer auf Realizelangugage.de freigeben (z.B. einem Lehrer oder Mitarbeiter von PRD) kann auch dieser die Daten zur Analyse verwenden.

Bitte beachten Sie, dass personengezogene Daten die auf dem Talker gespeichert sind, auch personengezogene Daten von Dritten Personen, in der Protokolldatei gespeichert werden können. Diese Daten sind nicht anonymisiert und nicht verschlüsselt.

Prentke Romich GmbH stellt den Service realizelanguage.de auf einem Server unseres Webhosters zur Verfügung. Prentke Romich GmbH verwendet diese Daten nicht. Der Server Standort ist Deutschland.

(1)Verarbeitungszweck

Die Protokolldatei die personenbezogenen Daten von Ihnen und Dritten Personen enthalten kann, die Sie durch das hochladen auf Ihr persönliches Benutzerkonto bei realizalanguage.de übertragen ist erforderlich um den Service der Analyse zu verwenden. Diese Daten sind nur in Ihrem Benutzerkonto zugänglich. Sollten Sie die Daten für einen anderen Benutzer auf Realizelangugage.de freigeben (z.B. einem Lehrer oder Mitarbeiter von PRD) kann auch dieser die Daten zur Analyse verwenden.

(2) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

(3) Empfängerkategorien

Webhoster.

(4) Speicherdauer

Die Sprachdaten werden solange gespeichert, bis Sie diese aus Ihrem Benutzerkonto löschen, oder Sie veranlassen Ihr Benutzerkonto zu deaktivieren.

 

Ihre Rechte als Betroffener

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichen zu:

1. Recht auf Auskunft

Sie können im Rahmen des Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

2. Recht aufBerichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

3. Recht auf Löschung

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

6. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

7. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, steht Ihnen nach Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes) zu.

Bitte beachten Sie auch Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO:

a) Allgemein: begründeter Widerspruch erforderlich

Erfolgt die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten

- zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses (Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) oder

- im öffentlichen Interesse (Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO),

haben Sie das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf die Bestimmungen der DSGVO gestütztes Profiling.

Im Fall desWiderspruchs verarbeiten wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

b) Sonderfall Direktwerbung: einfacher Widerspruch genügt

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zubetreiben, haben Sie das Recht, jederzeit und ohne Angabe von Gründen Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

Prentke Romich GmbH
Goethestrasse 31
34119 Kassel
Telefon: 0561 78559-0
info@prentke-romich.de


Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten:

Goethestrasse 31
34119 Kassel
datenschutz@prentke-romich.de